E-Mail-Marketing für Hotels

Was macht E-Mail-Marketing besonders? Lesen Sie hier mehr und profitieren Sie von unseren 9 Tipps für erfolgreiches E-Mail-Marketing im Hotel.

Herkömmliche Werbung funktioniert immer schlechter, wenn sie nicht ganz genau auf die Bedürfnisse der User abgestimmt ist und diese im genau richtigen Moment erreicht. Aber selbst für eigentlich wertvolle Inhalte ist es zusehends schwierig, Sichtbarkeit und Reichweite zu erzielen. Wir alle haben immer weniger Zeit und weniger freie Aufmerksamkeit, um einen Inhalt oder eine Botschaft daraufhin zu beurteilen, ob er für uns persönliche Bedeutung besitzt.

E-Mail-Marketing muss heute also viel mehr bieten, um erfolgreich sein zu können. Die Zeiten, in denen es ausreichte, ein einziges Massenmailing unverändert an große Kontaktlisten zu versenden, sind ganz eindeutig vorbei.

Vorausgesetzt, Sie packen es richtig an, kommen Sie jedoch in den Genuss der vielfältigen Vorteile dieser Online-Marketing-Spielart.  Im folgenden Text erhalten Sie einen Einblick in die großen Vorteile des E-Mail-Marketing und lernen, wie Ihr E-Mail-Marketing im Hotel zum Erfolg wird.

Warum E-Mail-Marketing? Die 3 großen Vorteile von E-Mail-Marketing im Hotel

Lohnt sich das überhaupt noch? Wir sagen JA! Denn allen Unkenrufen zum Trotz, E-Mail-Marketing ist auch in Zeiten von Social Media kein bisschen tot und entpuppt sich einmal mehr als Allround-Talent: Es hält den Kontakt zu Ihren Gästen aufrecht, löst Kaufimpulse aus und bietet hohe Konversionsraten.

E-Mail-Marketing ist kosteneffizient, schnell und automatisierbar
Mit kreativen Kampagnen können Sie flexibel für kurzfristige Ergebnisse sorgen, z.B. um Buchungslücken zu schließen oder ein besonderes Angebot zu promoten.

E-Mail-Marketing schafft Loyalität
Nach der Abreise ist im Idealfall vor der nächsten Buchung. Cleveres und kreatives E-Mail-Marketing ist das perfekte Mittel zur Kundenbindung. Bleiben Sie mit Ihren Gästen im Kontakt, bringen Sie sich immer wieder mit guten Urlaubserinnerungen ins Gedächtnis und unterbreiten Sie passende Angebote mit persönlichem Touch.

E-Mail-Marketing steigert Ihren Umsatz
Richtiggemacht, kann E-Mail-Marketing ein wahrer Umsatzturbo sein. Und das vor, während und nach dem Aufenthalt. Vor dem Aufenthalt: Bieten Sie dem Gast in der Pre-Arrival-Mail nicht nur wichtige Informationen zu seiner Anreise an, sondern nutzen Sie Ihre Chance zum Verkauf von Zusatzleistungen.

9 Tipps für erfolgreiches E-Mail-Marketing im Hotel

Um in den Genuss all dieser Vorteile des E-Mail-Marketings zu kommen, muss mehr als je zuvor auf die professionelle Technik und die Aufbereitung der Newsletter geachtet werden. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, was zu beachten ist, damit Ihr Hotel-E-Mail-Marketing erfolgreich wird.

1. Mobile Optimierung: E-Mail-Marketing findet mobil statt

Was nicht (gut) ankommt, bringt auch keine Konversion. Weit mehr als die Hälfte aller E-Mails werden auf mobilen Endgeräten geöffnet. Die Notwendigkeit einer Mobiloptimierung von E-Mail-Kampagnen ist somit nicht mehr in Frage zu stellen. Oder machen Sie einen Newsletter ein zweites Mal am Desktop auf, wenn Sie die mobile Darstellung nicht überzeugt hat?
Dabei reicht es nicht aus, nur das E-Mail-Template responsive zu gestalten. Die Optimierung muss sich vom Template, über die Klickfläche bis hin zur Landingpage und in die Buchungsmaschine durchziehen.
Besonders mobil ist es wichtig, das Angebot übersichtlich darzustellen und dies bis zum Verkaufsabschluss durchzuziehen, d.h. bis zum Klick auf den „Buchen-Button. Der Nutzer möchte schnell, aber gut informiert ans Ziel kommen und dabei immer das Gefühl haben, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Sind Newsletter, Angebot auf der Landingpage und Buchungsstrecke „aus einem Guss“, hat der Gast ein gutes Gefühl bei der Buchung. Und darauf kommt es schließlich an.

2. Zielgruppengenau & persönlich: Hohe Konversionen durch gezielte Angebote

Immer häufiger planen Hotelgäste zusätzlich zur Übernachtungsleistung bereits im Voraus weitere Highlights für ihren Aufenthalt. Eine gute Chance für Sie, mit passgenauen Angeboten zu punkten. Egal, ob es hierbei um Restaurants und Wellness, Touren, Sehenswürdigkeiten & Events geht, wenn der Gast sich angesprochen fühlt und Sie ihm Recherchezeit einsparen, indem sie ein vielfältiges Angebot an Leistungen vorab bieten, wird er diese auch sicherlich gerne bei Ihnen direkt buchen.

Viele Gäste schätzen es heutzutage, wenn sie bereits vor der Reise einen Tisch im Restaurant reservieren können, eine Flasche Champagner aufs Zimmer bestellen können oder Wellnessleistungen gleich online vorbuchen können. Der perfekte Anlass für E-Mail-Marketing im Hotel.

3. (Kunden-) Wissen ist Macht: Für Mailings, die ins Schwarze treffen

Ist die namentliche Anrede das einzige Personalisierungsmerkmal Ihres Newsletters? Dann lassen Ihre Konversionsraten sicher zu wünschen übrig.

Deutlich sinnvoller ist es, unterschiedliche Mails für unterschiedliche Interessengruppen zu erstellen und diese separat zu versenden.

Je besser Sie Ihre Kunden kennen, umso leichter fällt Ihnen eine zukünftige Personalisierung. Nutzen Sie die Daten aus Ihrem PMS, um Ihre Kunden zu segmentieren: Firmenkunden erhalten andere Mailings als Privatkunden, Familien andere Angebote als Singles.

Sie wissen, dass ein Stammgast immer Wellnessleistungen in Anspruch nimmt? Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass er Interesse hat, wenn die neuen Wellnesspakete rauskommen. Es lohnt sich, einmal richtig Zeit in die genaue Segmentierung Ihrer Kunden zu investieren, damit Ihr E-Mail-Marketing im Hotel im Anschluss davon profitieren kann.

Unsere E-Mail-Marketing-Software für Hotels ist perfekt im Zusammenspiel mit der ORACLE Suite8. Senden Sie Pre-Arrival-/Post-Stay-Mails oder automatisierte Anlass- oder Geburtstagsmailings und personalisieren Sie Ihre Hotel-Newsletter mit den Daten Ihres Gastes. Sie wollen mehr wissen? Zur hotelsuite MAIL Online-Demo.

4. Zeigen Sie sich persönlich – Alleinstellungsmerkmale konsequent verkaufen

Persönlichkeit ist der Schlüssel im E-Mail-Marketing, besonders, wenn es um ein so emotionales Thema wie Urlaub und Reisen geht. Ihr Hotel ist einzigartig, also zeigen Sie es auch! Bleiben Sie Ihrer Marke treu und versenden Sie authentische Beiträge. Newsletter überzeugen besonders, wenn Sie nicht nur den individuellen Präferenzen des Gastes entsprechen, sondern zusätzlich die „Sprache des Hauses“ konsequent sprechen und dessen Besonderheiten hervorheben. So entsteht nach und nach, eine langfristige Kundenbindung, die auch zwischen den Aufenthalten durch einen persönlichen Bezug lebendig gehalten wird.

Tipps für Inhalte mit Persönlichkeit

  • Weinempfehlung des Sommeliers
  • Saisonale Rezeptideen zum Nachkochen für Zuhause
  • Lieblingsplätze in der Umgebung – Mitarbeiter erzählen
  • Die neue Aktionskarte im Restaurant, etc.

5. Be relevant or be deleted! – Liefern Sie großartigen Content

Was macht Content zu großartigem Content? Großartig sind Inhalte dann, wenn sie Ihren Gästen einen Mehrwert bieten. Dabei ist mit Mehrwert nicht immer ein Rabatt oder Upgrade gemeint. Auch nützliche Informationen zu regionalen Events, tollen Ausflugszielen in der Umgebung oder besonderen Events können Anregung für einen weiteren Aufenthalt sein und den Gast daran erinnern, Ihr Hotel wieder in Erwägung zu ziehen.

Wer ist mein Kunde und was interessiert ihn??

Neue Einrichtungen und Services sind sowohl für bestehende als auch potenzielle Neukunden interessant. Vergessen Sie nicht, auch Kunden aus der näheren Umgebung als Newsletter-Zielgruppe einzurichten. Auch treue Restaurantgäste freuen sich über Informationen zu saisonalen Speisenangeboten, Informationen zu Weinproben, Kochkursen und sonstigen Events. Vergessen Sie diese beim E-Mail-Marketing im Hotel also nicht.

6. Die perfekte Kundenansprache: Emotion + großartiges Design

Legen Sie Wert auf die grafische Gestaltung des Newsletters. Ziehen Sie Ihre Leser durch ansprechende Bilder in Ihren Newsletter hinein!

Mit Fotos vom neuen Pool, der in der Sonne glitzert oder einem appetitlich aussehenden Gericht aus der neuen Speisekarte wecken Sie die Urlaubslust viel schneller als mit langatmigem Text. Auch Teambilder, die Sie von Ihrer persönlichen Seite zeigen, unterstützen Ihre Kundenbeziehungen.

Überlegen Sie, wie Sie sich darstellen wollen und wie Sie Ihre „Personality“ als Hotel, als Hotelier und als Team am besten rüberbringen können, um eine echte emotionale Bindung zu Ihren Gästen aufzubauen.

Je emotionaler, persönlicher und einprägsamer der Newsletter gestaltet ist, desto höher ist der Branding-Effekt.

7. Message Match: Liefern Sie konsistente Botschaften

Konsistente, d.h. übereinstimmende Botschaften sind das A und O, wenn Sie zu einem erfolgreichen Abschluss kommen wollen. Es ist extrem wichtig, dass die (An-)sprache im Newsletter dieselbe ist, wie die auf der darauffolgenden Landingpage.

Die Landingpage sollte neben der gleichen Ansprache auch ein wiedererkennbares, ähnliches Design aufweisen: Achten Sie auf ein gleiches Farbschema, gleiche Call-to-action-Buttons, etc.

Legen Sie außerdem besonderen Wert auf die ansprechende und korrekte Integration der Buchungsstrecke in Ihre Website. Schließlich wollen Sie den Nutzer zum Kauf führen und das, möglichst direkt und ohne Stutzen. Wenn der Nutzer sich fragt, ob er noch richtig ist, sobald er in die Verfügbarkeitsabfrage eintritt, läuft irgendwas gehörig schief.

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Wie Sie verkaufsstarke Landingpages bauen.

8. Testen & Optimieren: …und immer besser werden!

Die genaue Messbarkeit der Erfolge macht die E-Mail zu einem der effizientesten Marketing-Instrumente überhaupt. Werten Sie wichtige Kennzahlen, wie Öffnungs- und Klickraten genauso aus wie Anfragen und Buchungen, die aus dem Mailing erfolgt sind.

Behalten Sie die Abmelderaten im Blick und zeichnen Sie auf, welche Inhalte auf besonderes Interesse treffen. Scheuen Sie sich nicht, durch Variationen zu testen, was am besten beim Leser ankommt, z.B. in Bezug auf Betreffzeilen, Call-to-Actions, Länge der Mail, Bilder und Darstellungsweisen sowie E-Mail-Frequenzen und Versandzeitpunkten.

Nur so können Sie Optimierungen ableiten und Ihre Inhalte immer besser auf die Gastvorlieben ausrichten.

9. Intelligente Schnittstellen: Integrieren Sie E-Mail-Marketing in Ihre Systemlandschaft

Die intelligente Integration von E-Mail-Marketing in die Systemlandschaft wird unabdingbar. Dabei geht es vor allem um die Anbindung an das Herzstück Ihrer Kundendaten, das PMS.

Pre- and Post-Stay-Mailings, Newsletter, Angebote und Kampagnennewsletter, Sie haben zu wenig Zeit, um all Ihre guten Ideen umzusetzen? Hier kann Marketing Automation helfen. Durch Integration mit Ihrem PMS (z.B. ORACLE Suite8) können Sie E-Mail-Kampagnen automatisch ausliefern lassen. Intelligente Verknüpfungen zum PMS sorgen dafür, dass Ihre Gäste automatisiert eine Mail bekommen, wenn ein bestimmter Anlass gegeben ist.

Diese Anlässe können ganz unterschiedlicher Art sein, z.B.:

  • 3 Tage nach Abreise (Mit der Bitte um Bewertung)
  • Gast hat Geburtstag
  • Gast hat schon 2 Jahre nicht mehr gebucht
  • Stammgast hat erneut gebucht (Eine kleine Aufmerksamkeit wird ihn sicherlich freuen z.B. ein Upgradegutschein oder eine Vergünstigung für Wellness- oder Gastronomieleistungen)
  • Eine Messe steht an und alle Vorjahresmessegäste sollen angeschrieben werden

Durch automatisierte Prozesse verschaffen Sie sich Zeit für die wirklich wichtigen Dinge: Für Ihre Gäste und die kreative und konzeptionelle Arbeit.

Nutzen auch Sie bereits vorhandenes Wissen aus Ihrem PMS und verarbeiten es im E-Mail-Marketing-System weiter. Moderne E-Mail-Marketing-Lösungen für Hotels wie der hotelsuite MAIL bieten dabei eine Vielzahl an komfortablen Funktionen.

Und sonst? – Ein Fazit zum Thema E-Mail-Marketing im Hotel

Ziel und Hauptherausforderung sollte es in Zukunft sein, individuelle, dynamische und relevante Inhalte bereitzustellen und diese – nicht nur per Mail, sondern auch über die vom Empfänger präferierten Kanäle gezielt zu verbreiten. Diese kanalübergreifende Kommunikation soll den Gast an jedem Touchpoint optimal ansprechen und für positive Erlebnisse mit Ihrer Marke sorgen.

Ausgeklügelte, automatisierte Prozesse bedeuten im Vorfeld harte Arbeit. Doch ist diese einmal erledigt, sind hochindividuelle Kampagnen möglich, die weniger Arbeit machen und mehr Erfolg haben.

Worauf warten Sie? Nutzen Sie Ihre vielfältigen Chancen noch heute.